10.09.2020

Para-Staffel schafft Rekord


Para-Staffel schafft Rekord
Eine überragende Leistung für den guten Zweck

Die Paralympics-Medaillengewinner Christiane Reppe und Thomas Frühwirth haben gemeinsam mit dem Renntandem um Tim Kleinwächter und Pilot Peter Renner, den Initiatoren des Projekts, ihr Vorhaben und den #record_roth20 in beeindruckender Weise umgesetzt. Ursprünglich war das Ziel, die Siegerzeit von Andi Dreitz (7:59h) zu unterbieten und Spenden für den guten Zweck zu sammeln.

Als Staffel absolvierten sie am 5. September 2020 die 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren auf dem neuen Kurs des DATEV Challenge Roth und den Marathon in herausragenden 6:49h und stellten so einen neuen Rekord auf!

Als Anerkennung im Ziel überreichten wir neben Medaillen einen Scheck über 500 Euro für die Charityzwecke, die die Sportler mit diesem Projekt unterstützen.

Diese Athleten zeigen eindrucksvoll, dass jeder Großes erreichen kann. Wir können es kaum erwarten, sie im nächsten Jahr beim DATEV Challenge Roth wiederzusehen.

Auch du kannst noch spenden! Hier erfährst du mehr, wie du verschiedene Projekte unterstützen kannst: www.betterplace.org/f35596

Einen ausführlichen Bericht gibt es auch bei BR24

 

« Rekordversuch in Roth