06.07.2019

Die Welt zu Gast in Roth

Die Welt zu Gast in Roth

Für viele gehört sie zu den absoluten Highlights vor dem großen Wettkampf: die Willkommensparty der Stadt Roth mit dem anschließenden Auftritt der legendären BAYERN 3 Band auf dem Marktplatz. Bevor die Musiker allerdings in die Tasten hauten, begrüßte die Stadt Roth ihre Gäste aus der ganzen Welt mit einem kleinen sportlichen Showprogramm. „Wir sind eben nicht nur Challenge“, sagte Hans Raithel, Roths zweiter Bürgermeister. Gleich zu Beginn stellte die Hip-Hop-Gruppe der Tanzschule Bogner ihr Können unter Beweis und präsentierte flotte Tanzmoves. Im Anschluss waren dann die etwas Jüngeren an der Reihe. Die HipHop-Kids der Tanzschule dance maxX aus Roth sorgten für ordentlich Stimmung und brachten so manchen Zuschauer zum Mitwippen. Deutlich traditioneller, dafür aber mindestens genauso sehenswert, war die Showeinlage von „Irish Magic“. Die Gruppe gehört zum Rother Tanzsportclub und zeigte verschiedene Stepptänze - begleitet von rhythmischer irischer Musik.

Dass im Landkreis Roth nicht nur Sportbegeisterte Zuhause sind, sondern auch jede Menge junge kreative Köpfe, macht die diesjährige Fahnen-Aktion deutlich. 1300 Kinder aus 35 Schulen, Kindergärten und anderen Einrichtungen bastelten seit den Osterferien an insgesamt 140 bunten Flaggen. Die Kunstwerke zieren schon seit einigen Tagen die Rother Innenstadt. Abgebildet sind darauf motivierende Sprüche und Wahrzeichen aus den Ortsteilen des Landkreises. Stellvertretend für alle beteiligten Nachwuchsmaler kamen zahlreiche Jungs und Mädchen aus dem Kinderhort „Biberbande“ (Thalmässing), der Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ (Dürrenmungenau) und vom evangelischen Kindergarten „Bartimäus“ (Hilpoltstein) zur Willkommensfeier. Für sie gab es nicht nur tosenden Applaus, sondern auch ein dickes Lob von Roths zweitem Bürgermeister Hans Raithel. „Das ist einfach eine super Idee gewesen!“, sagte er.

Zum Abschluss bekamen die Besucher aus allen Herren Ländern dann noch etwas „nicht unbedingt fränkisches, aber trotzdem geniales“, wie Raithel kommentierte, zu sehen. Jara Maya legte eine flotte Bauchtanz-Show aufs Parkett. Sie gibt Kindern an der Tanzschule Bogner in Schwabach Unterricht im orientalischen Tanz. Je später der Abend wurde, desto mehr füllte sich der Marktplatz. Viele der Besucher waren vor allem ihretwegen gekommen: der BAYERN 3 Band. In den folgenden vier Stunden heizten die Musiker ordentlich ein.




Mehr Bilder

 

« Plausch in lockerer Atmosphäre Roth tanzt dem Challenge-Wochenende entgegen »