04.02.2020

Challenge-Helfer sammelten Geld für Kinderhospiz


Die Helfer an der Versorgungstelle in Eckersmühlen sammelten Geld für das „Tigerauge“. V.l.: Dr. Ronny Jung,
2. Vorsitzender des Kinderhospiz; Kevin Weidmann, Versorgungsstellenleiter in Eckersmühlen; Alice Walchshöfer, Geschäftsführerin TEAMCHALLENGE und Jürgen Weiß, ebenfalls Versorgungsstellenleiter.

 

Challenge-Helfer sammelten Geld für Kinderhospiz
700 Euro für erkrankte Kinder und Jugendliche in Nordbayern

Die freiwilligen Helfer an der Versorgungsstation Eckersmühlen sorgten beim DATEV Challenge Roth 2019 nicht nur für die Versorgung der Athleten, sondern zusätzlich auch für die Bewirtung der Zuschauer. Das eingenommene Geld aus dem Verkauf wurde komplett gespendet. Der Erlös von 616,80 Euro ging an das Kinderhospiz „Tigerauge“ in Erlangen. Die Summe wurde von TEAMCHALLENGE auf 700 Euro aufgerundet. Im Februar 2020 fand die Übergabe des Schecks statt.

„Was unsere Helferinnen und Helfer immer wieder auf die Beine stellen ist unglaublich. Ich kann ihnen für ihren Einsatz gar nicht genug danken.“, so Alice Walchshöfer, Geschäftsführerin von TEAMCHALLENGE

Für das Kinderhospiz nahm der Rother Kinderarzt, Dr. Ronny Jung, als stellvertretender Vorsitzender der Initiative, den Scheck entgegen und bedankte sich für die großartige Unterstützung. „Ein Dank geht auch an die Pizzeria Taormina und an Taxi-Mietwagen Endres, die uns bei der Aktion mit Spenden geholfen haben“, erklärt Jürgen Weiß, Leiter der Versorgungsstation. „Auch 2020 werden wir wieder fleißig verkaufen und für einen guten Zweck Spenden sammeln“, ergänzt Kevin Weidmann, ebenfalls Versorgungsstellenleiter in Eckersmühlen.

Die Initiative „Tigerauge“ leistet einen wertvollen Beitrag, um unheilbar erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen das Leben bis zuletzt lebenswert zu gestalten und sie und ihre Familien zu entlasten. Die Zielsetzung des Vereins ist die ideelle und finanzielle Förderung der Kinderhospizarbeit und Palliativversorgung im Raum Nordbayern, insbesondere im Einzugsbereich der Städteachse Erlangen-Fürth-Nürnberg.

Bereits im Jahr 2018 sammelte die Versorgungsstelle Geld für einen guten Zweck und spendete insgesamt 30 Bälle an Jugendmannschaften des SV Pfaffenhofen.

 

 

« Sternstunden des Triathlon live im BR Ein tolles Zeichen für unseren geliebten Sport! »