26.11.2022

Triathlonlandkreis Roth kann wieder stolz sein

DATEV Challenge Roth powered by hep zum 11. Mal in Folge bestes Rennen des Jahres

Der Triathlon in Roth hat wieder einmal seine Ausnahmeposition im Bereich der Ausdauer-Wettkämpfe unter Beweis gestellt. Bei der „sailfish-Night of the Year“ am 26. November 2022 in Langen bei Frankfurt wurde der DATEV Challenge Roth powered by hep bereits zum 11. Mal in Folge mit dem Triathlon-Award für das beste Rennen über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen ausgezeichnet. Für den Award abgestimmt haben die fachkundigen Leserinnen und Leser des triathlon-Magazins, Europas großer Triathlonzeitschrift.

Kathrin Walchshöfer-Helneder, Geschäftsführerin vom TEAMCHALLENGE betont den Zusammenhalt des Triathlonlandkreises Roth: „Vielen Dank an alle, die für den Triathlon in Roth abgestimmt haben. Die Auszeichnung zum Rennen des Jahres elfmal in Folge zu gewinnen, geht nur gemeinsam. Es haben so viele Menschen einen Anteil daran, in erster Linie natürlich unsere 7.500 Volunteers sowie das gesamte Ehrenamt. Ohne sie geht es nicht. Auch nur durch die Loyalität unserer Partner, die Unterstützung aus den Städten und Gemeinden des Landkreises Roth und nicht zuletzt auch durch alle Athletinnen und Athleten mit Supportern ist das Rennen und diese Auszeichnung in dieser Form denkbar. An alle ein großes Dankeschön für euren Beitrag zum Gelingen dieser Veranstaltung!“

Bei der Onlineabstimmung wählten 68,1% den DATEV Challenge Roth powered by hep als bestes Rennen über die Langdistanz, der damit die Abstimmung vor der Ironman-WM auf Hawaii und dem Ironman Frankfurt gewann. Nach dem Bayerischen Sportpreis ist die Auszeichnung zum Rennen des Jahres bereits die zweite Würdigung innerhalb kürzester Zeit für den Triathlonlandkreis Roth. Das Rennen 2023 findet am 25. Juni statt. Am Nikolaustag werden die letzten 300 Einzelstartplätze vergeben.

 

« 300 Startplätze bei der Nikolausaktion – so viele wie noch nie! Letzte Startplätze für 2023 vergeben »