10.06.2022

Über neun Stunden live

Bayerischer Rundfunk überträgt DATEV Challenge Roth powered by hep im TV und Stream

ROTH. Eine großartige Nachricht für alle Triathlonfans und Sportinteressierte. Das BR Fernsehen überträgt am 3. Juli das Rennen in weiten Teilen live im linearen TV und in voller Länge im Web. Vom Start bis zum Finish können alle Challenge-Fans das Rennen daher komplett und ohne Unterbrechung verfolgen, ohne etwas zu verpassen. Von 6.15 Uhr bis 15.30 Uhr überträgt der Bayerische Rundfunk live im Fernsehen, mit einer zweistündigen Pause von 10 Uhr bis 12 Uhr. Zusätzlich berichtet der BR den ganzen Renntag sowie in den Tagen rund ums Rennen auf all seinen Kanälen vom Triathlonspektakel in Roth.

„Der Triathlon in Roth ist nicht nur für die Region etwas ganz Besonderes. Auch für den BR ist es immer wieder eine spezielle Herausforderung beim Spektakel in Franken im Fernsehen und im Livestream über die Langdistanz zu gehen und neun Stunden zu senden. Wir freuen uns auf die einmalige Atmosphäre in Roth, die wir gerne nach Hause transportieren, so Christoph Netzel, Sportchef beim Bayerischen Rundfunk.

Kathrin Walchshöfer-Helneder, Geschäftsführerin von TEAMCHALLENGE: „In diesem Jahr wird es auf der Strecke und im Stadion ganz sicher viele emotionale Momente geben. Wir feiern 20 Jahre Challenge in Roth und endlich kommt der Solarer Berg und die vielen Stimmungsnester an der gesamten Strecke zurück. Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass das BR Fernsehen das Challenge-Feeling für alle Sportinteressierten in Bayern und in alle Teile Deutschlands transportiert.“

Im Web wird der Challenge vollständig live und ohne Unterbrechung übertragen und ist zu sehen auf www.br24sport.de, www.sportschau.de und natürlich wie gewohnt auf www.challenge-roth.com. Dort gibt es für die internationalen Zuschauerinnen und Zuschauer auch einen englischen Livestream moderiert von Roth-Legende Belinda Granger, sowie eine Finishline-Cam, die den ganzen Tag die Zieleinläufe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigt.

Das Rennen findet am 3. Juli 2022 ohne Corona-Einschränkungen statt. Mit dabei sind u.a. Jan Frodeno, Patrick Lange, Sebi Kienle und Anne Haug. Der Wettkampf startet mit 3,8 km Schwimmen im Main-Donau-Kanal, setzt sich fort mit einem 2-Runden-Radkurs über 180 km durch den Triathlonlandkreis Roth und einem abschließenden Marathon. Die Veranstaltung findet bereits zum 20. Mal unter dem Challenge-Label statt.

 

« Jan Frodeno feiert Comeback in Roth Bunte Fahnen motivieren Sportler*innen auf dem Weg nach Büchenbach »