01.07.2018

Zweiter Rekord: Mit dem Rad so schnell wie nie zuvor


Er saß nur 4:05:37 Stunden auf dem Rad: Cameron Wurf, hier in der Wechselzone 2.
Foto: Claudia Weinig, TEAMCHALLENGE

Cameron Wurf setzte beim DATEV Challenge Roth in der zweiten Disziplin eine neue Bestzeit

Das sollten wir vielleicht noch nachschieben, bevor es ins Finale geht. Beim DATEV Challenge Roth hat nicht nur Lucy Charles beim Schwimmen einen neuen Rekord aufgestellt. Cameron Wurf setzte in der zweiten Disziplin eine neue Bestmarke.

Für die 180 Kilometer durch den südlichen Landkreis Roth benötigte der frühere Radprofi aus Australien 4:05:37 Stunden. Er war damit zweieinhalb Minuten schneller als der bisherige Rekordhalter Jan Frodeno bei seinem Weltbestzeiten-Rennen 2016 (4:08:07 Stunden). Auch Sebastian Kienle, der inzwischen beim Laufen die Führung übernommen hat, blieb in 4:07:29 Stunden noch unter Frodenos alter Rekordfahrt.

 

« Wurf geht als Führender auf den Marathon Der Tag der erfüllten Träume »