25.05.2018

"Lebe dein Challenge-Märchen"

Bildhinweis:
Auf dem Foto v.l.n.r.:Dr. Hannedore Nowotny, Wenke Kujala, Gewinnerin Angela Goldmann und Kathrin Walchshöfer-Helneder

Foto: TEAMCHALLENGE GmbH

„Lebe dein Challenge-Märchen“
Frosch-Apotheke Roth gewinnt Challenge-Schaufensterwettbewerb

TEAMCHALLENGE hatte wieder zum großen Challenge-Schaufensterwettbewerb geladen: Alle Geschäftsinhaber aus Stadt und Landkreis Roth waren aufgerufen, ihre Auslagen mit kreativen Dekorationen zum Thema DATEV Challenge Roth zu schmücken und so den Triathleten aus 76 Nationen einen herzlichen Empfang zu bereiten. Sage und schreibe 34 Geschäfte aus der Stadt und den Landkreisgemeinden waren dem Aufruf gefolgt, jetzt steht der Gewinner fest: Die Frosch-Apotheke in der Münchener Straße in Roth hat den 1. Preis gewonnen.

Am Freitag hatte die Jury mit der stellvertretenden Landrätin Dr. Hannedore Nowotny, Triathletin Wenke Kujala und TEAMCHALLENGE-Geschäftsführerin Kathrin Walchshöfer-Helneder bei einer großen Rundfahrt alle teilnehmenden Läden besucht und schließlich unter einer Vielzahl toll gestalteter Schaufenster die Rother Frosch-Apotheke zum Sieger gekürt. Apothekerin Angela Goldmann ließ sich dabei – passend zum Namen der Apotheke – vom Märchen-Thema inspirieren und stellte ein müdes, von Burn-Out geplagtes Dornröschen in den Mittelpunkt ihrer fantasievollen Gestaltung, das mittels Training für den Challenge zu neuer Vitalität findet. „Die Botschaft lautet: Lebe dein Märchen, komm raus aus den Federn und trainiere für den Challenge“, erläuterte Apothekerin Angela Goldmann die kreative Idee hinter ihrer Schaufensterdekoration. Damit nicht genug: In einem zweiten Fenster wurde auch noch das Thema „Fußball meets Triathlon“ umgesetzt. Die liebevolle und aufwändige Gestaltung war für die Jury letztlich ausschlaggebend für die Vergabe des ersten Preises, wobei die Entscheidung wegen der vielen witzigen und kreativen Fenster schwergefallen war. TEAMCHALLENGE-Geschäftsführerin Kathrin Walchshöfer-Helneder: „Wir waren schier überwältigt davon, was sich unsere Geschäftsleute alles haben einfallen lassen – von Backwerken im Challenge-Look in einer Bäckerei bis hin zu einem roten Challenge-Bügeleisen im Wäschesalon war alles dabei, und fast jeder hätte den Preis verdient! Ich freue mich jetzt schon auf die Gesichter unserer Athleten, wenn sie beim Einkaufen diese schönen Challenge-Schaufenster entdecken“.

 

 

« Public Viewing mit sommerlichem Biergarten-Flair beim DATEV Challenge Roth Grußwort des Bayerischen Ministerpräsidenten Schirmherr des DATEV Challenge Roth »