06.12.2018

Nikolaus-Aktion beendet

Nikolaus-Aktion beendet
Letzte Tickets vergeben – Danke fürs Mitmachen und Spenden!

Die diesjährige Charity-Nikolaus-Aktion ist beendet. Die letzten Startplätze für den DATEV Challenge Roth am 7. Juli 2019 haben ihre glücklichen Besitzer gefunden. Auch diesmal war jedoch die Nachfrage nach den begehrten Tickets so hoch, dass leider nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen konnten. Das tut uns Leid!

Alle, die sich erfolgreich angemeldet haben, haben gleichzeitig auch ein gutes Werk getan.Pro Ticket gehen 50 Euro als Spende an die Förderstätte Auhof, eine Behinderteneinrichtung der Rummelsberger Diakonie nahe Hilpoltstein, gehen. Die Rummelsberger Dienste für Menschen mit Behinderung (RDB) wirken darauf hin, Menschen ein „normales“ Leben mit all seinen Facetten zu ermöglichen. Dabei beziehen sie sich explizit auf die UN-Konvention, die durch ihre Ratifizierung geltendes Recht in Deutschland ist. Für das Geld aus der Nikolaus-Aktion wird ein spezieller Gehlernwagen mit Sitz angeschafft, mit dem schwer gehbehinderte Menschen, für die normale Gehwagen nicht geeignet sind, ein Stück mehr Mobilität erlangen und sich so aus eigener Kraftbesser fortbewegen können. Jeder einzelne Athlet, der ein Nikolaus-Ticket erwirbt, trägt mit seiner Spende aktiv zum Erreichen dieses Ziels bei!

Wir sagen ein herzliches Dankeschön fürs Mitmachen, natürlich auch im Namen unserer Helfer-Organisationen!

« Triathlon-Award "Rennen des Jahres" geht zum achten Mal nach Roth 7.500 Euro Spende aus Nikolaus-Aktion »