Triathlon-Legende: Der DATEV Challenge Roth

Mit rund 3.400 Einzelstartern und 650 Staffeln aus über 70 Nationen, einem Top-Starterfeld und rund 260.000 erwarteten Zuschauern entlang der Wettkampfstrecken und im Triathlon-Stadion wird der DATEV Challenge Roth, die weltgrößte Triathlon-Veranstaltung auf der Langdistanz, am 9. Juli 2017 im fränkischen Roth ausgetragen. Roth ist längst Legende: Das berühmte Triathlon-Festival findet in der europäischen Triathlon-Hochburg bereits seit mehr als drei Jahrzehnten (erste Austragung 1984) statt.

Der Wettkampf startet mit 3,8 Kilometern Schwimmen im Main-Donau-Kanal, setzt sich fort mit einem Radrennen über 180 Kilometer und einem abschließenden Marathon über 42 Kilometer. Der Sieger wird voraussichtlich auch in diesem Jahr wieder unterhalb der magischen Acht-Stunden-Marke über die Finishline gehen, die von Jan Frodeno in Roth aufgestellte Weltbestzeit (2016) liegt bei unglaublichen 7:35:39 Stunden.

Stadt und Landkreis Roth erleben am 9. Juli ein weiteres Mal ein Sport-Spektakel der Spitzenklasse unter dem Challenge-Label. Dafür sorgt wie jedes Jahr ein spektakuläres Starterfeld mit vielen bekannten Top-Athleten aus aller Welt. Gleichzeitig ist der DATEV Challenge Roth aber auch ein riesiges Familienfest mit einem umfangreichen Rahmenprogramm vom Triathlon-Spezialmarkt im Rother Triathlon-Park (Donnerstag bis Montag), NightRun, Junior Challenge und Challenge forAll, dem Frauenlauf Challenge Women bis hin zur abendlichen Finishline-Party am Wettkampftag. Der DATEV Challenge Roth beginnt frühmorgens um 6.30 Uhr mit dem Schwimmwettbewerb im Main-Donau-Kanal (Lände Hilpoltstein) und findet seinen furiosen Abschluss gegen 23 Uhr im Rother Triathlon-Stadion mit einem spektakulären Feuerwerk.