10.07.2015

Mit lockerem Hüftschwung und viel guter Laune

Immer locker bleiben! Mit keckem Hüftschwung, rhythmischem Trommeln und begeistertem Nachwuchs präsentierte sich am frühen Freitagabend die Stadt Roth mit ihrem Showprogramm auf der Seebühne, mitten im Getümmel der Triathlon-Expo. Traditionell gehört das Programm, das die Stadt mit musikalischen und sportlichen Talenten aus Reihen der örtlichen Vereine bestreitet, fest zum Ablauf eines DATEV Challenge Wochenendes.

Moderiert von Bürgermeister Ralph Edelhäußer gehörte die Bühne nach dem Einzug und Trommelklängen der Afro-Arabica Trommelgruppe der VHS zuerst den ganz kleinen Triathlonfans aus der unmittelbaren Nachbarschaft: Die Kinder des Städtischen Kindergartens hatten extra ein Triathlonlied einstudiert und begeisterten mit Trommeln, Pfeifen und Ratschen.

Anschließend schaute selbst manch durchtrainierter Triathlet mit neidischem Blick auf die Bühne, als die beiden Nachwuchs Tanzmariechen des RCV Pauline Heckmann und Rebekka Ams mit Leichtigkeit und Anmut über die Bühne wirbelten. „Wetterkapriolen“ hieß der Showtanz, den die Juniorengarde des RCV danach mit farbenfrohen Verwandlungskostümen auf die Bühne zauberte. Während die Zuschauer in der Sonne schwitzten, mussten die Gardetänzerinnen dabei sogar in knallrote Gummistiefel schlüpfen. Die RCV-Mädchen begeisterten auch Kathrin Walchshöfer und Challenge-Legende und Roth-Dauergast Ute Mückel. Die freut sich darauf, am Sonntag nicht selbst in den Rennanzug schlüpfen zu müssen, sondern als Coach eine ganze Reihe von ihr betreuter Athleten ins Rennen schicken zu dürfen. Von der Showbühne aus musste Ute Mückel gleich weiter: Als Schirmherrin des Junior Challenge und Challenge for All wurde sie im Freibad gebraucht, wo bereits am Abend die ersten Wettkämpfe stattfanden. Für einen furiosen Abschluss des städtischen Showprogramms sorgten die beiden hochkarätigen Tanzpaare der TSG-Boogie-Woogie-Gang  Lara Vogt und Tobias Grimm und Veronika Pfeffer und Florian Pogats, die mit lockerem Hüftschwung, schnellen Füßen und viel guter Laune für Stimmung sorgten.  Dann eilte auch der Bürgermeister von dannen, um sich im Freibad als Schwimmer der Bürgermeisterstaffel in die Fluten zu stürzen.  

« Familien-Reise der besonderen Art Pasta-Party mit Promi-Faktor »