19.12.2017

3.300 Euro Erlös aus „Challenge-Winterzauber“ an Rother Tafel gespendet

3.300 Euro Erlös aus „Challenge-Winterzauber“ an Rother Tafel gespendet
Weihnachtsfreude für Bedürftige im Landkreis Roth

Foto: TEAMCHALLENGE GmbH

Den stattlichen Betrag von 3.300 Euro, den gesamten Erlös aus dem „Challenge-Winterzauber“ vergangenen Freitag, konnte TEAMCHALLENGE-Geschäftsführerin Alice Walchshöfer noch rechtzeitig vor Weihnachten an Bezirks- und Stadtrat Robert Gattenlöhner für die Rother Tafel überreichen. Rund 2.800 Euro an Einnahmen hatte der romantische Winterzauber im Rother Stadtgarten zum Auftakt des Jubiläums „35 Jahre Triathlon“ erbracht, die von TEAMCHALLENGE auf den runden Betrag von 3.000 Euro aufgestockt wurden. Im Nachhinein förderte das „Schlachten“ der auf dem Festgelände aufgestellten Spendenboxen noch weitere 300 Euro zutage, die (nicht auf dem Scheck) ebenfalls der Rother Tafel übergeben werden konnten. Gattenlöhner, der auch 1. Vorsitzender des Vereins Rother Tafel e.V. ist, dankte mit warmen Worten für die großzügige Zuwendung. Die Helferinnen und Helfer der Rother Tafel e. V. haben es sich zum Ziel gesetzt, gespendete Lebensmittel zu sammeln, aufzubereiten und an Bedürftige des Landkreises Roth zu verteilen. Dafür braucht der Verein aber dringend auch Geldspenden, um Ausgaben für Miete und Nebenkosten, Fahrzeugkosten oder Verbrauchs- und Verpackungsmaterialien bestreiten zu können. Alice Walchshöfer freute sich sehr, den Betrag übergeben zu können, und erklärte: „Mehr als 1.500 Gäste haben den „Challenge-Winterzauber“ besucht, hatten einen wunderbaren Abend und haben auf diese Weise aktiv mitgeholfen, für die Ärmsten der Armen diese schöne Summe zusammenzubringen. Uns war es wichtig, dass dieser Betrag im Landkreis Roth bleibt, dem der Challenge Roth so viel zu verdanken hat“.

 

 

 

« Zu Weihnachten nach Roth heimgekommen Spektakuläre Preisgeld-Erhöhung beim DATEV Challenge Roth »