13.07.2015

Gänsehautmomente bis zum Schluss

Wer dabei ist, lernt im Laufe eines langen (Wettkampf-)Tages alle emotionalen Höhen und Tiefen kennen. Als Athlet genauso wie als Betreuer, Helfer oder Zuschauer. Der DATEV Challenge Roth geht allen unter die Haut. Bis ganz zum Schluss. Bis zur Finishlineparty.

Fetzig-peppig und tief berührend, fröhlich-ausgelassen und doch immer wieder auch mit nachdenklichen Momenten – so beschloss die große Challenge-Familie das weltweit größte Triathlon-Rennen auf der Langdistanz.

Tausende von Triathlon-Begeisterten brachten zum offiziellen Zielschluss, 17 Stunden nach dem ersten Startschuss, das Rother Stadion noch einmal zum Kochen.

Alle waren sie noch einmal ins Rund gekommen: Die Siegerinnen und Sieger des Tages um Yvonne van Vlerken und Nils Frommhold samt Freunden und Familie; Wettkampfleiter und Helfer, die sich schon „loseisen“ konnten; unermüdliche Fans und Finisher, die sich mittlerweile erholt hatten, um diejenigen an der Ziellinie willkommen zu heißen, die sich bis in die tiefe Nacht hinein ihrer ganz persönlichen sportlichen „Challenge“ gestellt hatten. Darunter auch „Fireman Rob“, der in der kompletten Feuerwehrmontur auf die Marathonstrecke gegangen. Trotz aller Anstrengung, die auch ihm vom Wettkampf ins Gesicht geschrieben stand – er lachte, freute sich mit all den Anderen, deren Sympathien er in den vergangenen Tagen so schnell gewonnen hatte, als er für „seine“ 9-11-Opfer auf Benefiz-Tour unterwegs war.

Immer wieder la ola-Wellen, immer wieder aufbrausender Beifall – das Stadion bebte. Erst ein phantastisches Feuerwerk ließ die Menge still werden; ließ Zeit und Gelegenheit, um noch einmal die schönsten Momente des Tages – und davon gab es bei diesem „Race the legend“ eine Menge – Revue passieren zu lassen.

Momente, die es „ohne diese vielen, vielen tollen Helfer; ohne diesen Landkreis, der hinter dem DATEV Challenge Roth voll und ganz steht, nicht gäbe.“ Mit diesem Kompliment verabschiedete sich ein überglücklicher Rennleiter Felix Walchshöfer im Namen des TEAMChallenge vom „besten Triathlon-Publikum der Welt“.

Auf Wiedersehen bis zum nächsten Jahr!



« Schlaflos in die nächste Runde „Das beste Rennen der Welt mit den besten Helfern der Welt“ »