09.07.2015

Fireman Rob

Er wird nicht einer der ersten sein, die am Sonntag den Zielbogen des DATEV Challenge Roth überschreiten, aber ganz sicher wird dem sympathischen amerikanischen Feuerwehrmann Robert Verhelst bei seinem Zieleinlauf am späten Sonntagabend ganz Roth zu Füßen liegen. Der Familienvater mit dem ansteckenden Lachen wird nicht nur im Stadion, sondern auf der ganzen Laufstrecke leicht unter den mit ihm einlaufenden Altersklassenathleten auszumachen sein: Mit seiner kompletten kiloschweren Feuerwehrmontur samt Sauerstoffflasche wird der Firefighter aus Madison/Wisconsin den Marathon absolvieren. Bereits mehrfach hat er diese Strapaze in den letzten Jahren auf sich genommen. Heuer wird er mit seinem Start beim DATEV Challenge Roth die große weltweite Triathlongemeinde auf sein Herzensprojekt aufmerksam machen. Robert Verhelst war einer der Helden von New York, die nach den verheerenden Anschlägen auf das World Trade Center tagelang unter unvorstellbaren Bedingungen Überlebende und Tote aus den Trümmern geborgen haben. Die unter diesem Eindruck gegründete „Fireman Rob Foundation“ will Menschen zu gemeinnützigem Handeln ermutigen. Unter anderem sammelt sie Geld für Kuschelbären, die an schwerkranke Kinder verschenkt werden.  Das Wort „Hope“ – „Hoffnung“ trägt er auf der Vorderseite seines Einsatzhelmes und im Herzen. Fireman Rob ist mit seiner ganzen Familie – Ehefrau Nicole, den beiden Töchtern Payton und Avery und Sohn Noah – nach Roth gekommen. „Fantastic“ sei sein Homestay in der Rother Feuerwache, versicherte Fireman Rob bei der Pressekonferenz. Die Feuerwehrkollegen der Kreisstadt und TEAMCHALLENGE haben ihm einen herzlichen Empfang bereitet. Was er noch nicht weiß: Die Rother Feuerwehrmänner haben für den Renntag noch die ein oder andere Überraschung für den großartigen Kollegen parat. In jedem Fall  werden ihm die Herzen zufliegen, wenn er, wie von Felix Walchshöfer erwartet, etwa zur Zeit des Feuerwerks in voller Montur ins brodelnde Stadion einlaufen wird.

« Wichtige Information zum Schwimmen im Kanal Bundesjustizminister Heiko Maas in Roth am Start »