11.07.2015

Die letzten Stunden werden zur Party

Es ist der Abend vor dem Großen Wettkampf, vor dem DATEV Challenge Roth 2015. Während die ersten Triathleten bereits versuchen, Schlaf zu finden, dreht BAYERN 3 DJ Jerry Gstöttner auf dem Marktplatz erst richtig auf, bei fetzigen Beats steigt die Premiere des BAYERN 3 Countdowns.

Der Marktplatz ist gut gefüllt und für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Dass die Stimmung hervorragend ist, liegt wohl daran, dass Heideck wohl immer gut drauf sei, wie Doris Görl im Interview mit BAYERN 3 Sportmoderator Bernd-Uwe Gutknecht verrät. Doris Görl ist eine von 6000 Helferinnen, die am Sonntag für beste Rennbedingungen sorgen. Zusammen mit ihrem Mann Edgar leitet sie das Heider Stimmungsnest, die Family-Fanmeile am Fuß des Selingstädter Berges.

Unzählige Male ist den die ehemalige Profitriathletin Ute Mückel schon nach oben gefahren. Nach dem Ende ihrer Profikariere coacht sie nun Sportler auf dem Weg zur Langdistanz, morgen hat Sie 15 Sportler am Start, das sei äußerst spannend und auch als Trainerin bekomme man Gänsehaut.

Mit Dirk Bockel holte Moderator Bernd-Uwe Gutknecht den Sieger des DATEV Challenge Roth 2014 auf die Bühne am Heidecker Marktplatz. Eigentlich hätte Dirk Bockel starten und sich ein enges Rennen mit Timo Bracht liefern wollen. Verletzungsbedingt musste er seinen Start aber absagen. Nichts desto trotz ist Dirk Bockel aber in den Triathlon-Landkreis Roth gekommen, er wolle die Atmosphäre des Rennens mitnehmen.

Genauso angetan vom Triathlonflair im Landkreis Roth ist der ehemalige Roth Champion Chris McCormack. Wenn er an Deutschland denke, denke er an Franken.

Die Uhr tickte am Abend unaufhaltsam in Richtung Startschuss, der Countdown lief und damit die Zeit bis zum Schwimmstart nicht allzu lang wird, sorgte BAYERN 3 Comedian Chris Böttcher für ordentlich Stimmung, bevor DJ Jerry Gstöttner nochmal Vollgas gab.

« Profiathleten und Langdistanz-Neulinge treffen sich beim Bike Check-In Fantastischer Auftakt zum DATEV Challenge Roth »