09.07.2015

Bundesjustizminister Heiko Maas in Roth am Start

Hochrangiges Mitglied der Bundesregierung in Staffel 5000

Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, wird persönlich am DATEV Challenge Roth teilnehmen. Der Vertreter der Bundesregierung, hochrangige Spitzenpolitiker und passionierte Triathlet startet in der Staffel mit der Startnummer 5000 und wird – außerhalb der Konkurrenz und rein aus Freude am Sport – die komplette erste Rad-Runde des größten bayerischen One Day-Events mitfahren.

Seine Staffel wird komplettiert durch Laura Schwarz, die Tochter des bekannten Extremsportlers Hubert Schwarz (Schwimmen), und den Musiker, Sportler und Unternehmer Joey Kelly (Laufen). Heiko Maas: „Als passionierter Hobby-Triathlet freue ich mich, bei dieser Veranstaltung mit dabei sein zu können. Neben dem sportlichen Aspekt ist es mir mit meiner Teilnahme aber besonders wichtig, auf einen politischen Punkt aufmerksam zu machen: Die Bundesregierung hat aktuell ein Anti-Doping-Gesetz auf den Weg gebracht. Sport lebt vom fairen Wettkampf, wie er auch in Roth praktiziert wird.

Wer dagegen dopt, verschafft sich einen ungerechtfertigten Vorteil und untergräbt die Integrität des Sports. Das geplante Anti-Doping-Gesetz ist daher ein Statement für den sauberen Sport. Ich freue mich daher, dass viele Sportlerinnen und Sportler dieses Gesetz aktiv unterstützen und ich möchte die Gelegenheit nutzen, um auch in Roth mit möglichst vielen Sportlerinnen und Sportlern, Zuschauern und Verbandsvertretern darüber zu diskutieren."



Bereits beim Schwimmstart um 6.30 Uhr ist der Bundesjustizminister vor Ort und schickt mit netten Worten die Profis der ersten Startgruppe auf die Strecke. Mit der zweiten Frauen-Startgruppe um 6.45 Uhr absolviert Laura Schwarz den Schwimm-Wettbewerb im Main-Donau-Kanal und übergibt nach etwa 55 bis 60 Minuten den „Staffelstab“ an Heiko Maas. Nach Abschluss seines sportlichen Einsatzes wird Heiko Maas beim Zieleinlauf noch die Sieger der Herren begrüßen, bevor ihn seine Dienstpflichten zurück nach Berlin rufen. Für den DATEV Challenge Roth bedeutet die Teilnahme von Bundesjustizminister Heiko Maas eine hohe Ehre und ein deutliches Zeichen der Wertschätzung.

Mit rund 3.400 Einzelstartern und 650 Staffeln aus 62 Nationen, einem Top-Starterfeld und 250.000 erwarteten Zuschauern entlang der Wettkampfstrecken und im Triathlon-Stadion ist der DATEV Challenge Roth die weltgrößte Triathlon-Veranstaltung auf der Langdistanz, auch die Deutsche Meisterschaft im Langdistanz-Triathlon wird im Rahmen des Rother Events ausgetragen. Im letzten Jahr konnte die europäische Triathlon-Hochburg das glanzvolle Jubiläum „30 Jahre Triathlon in Roth“ feiern. Legendär sind die großen Namen, die herausragenden sportlichen Leistungen und die Rekorde, die in Roth aufgestellt wurden. Legendär ist aber auch die unglaubliche Begeisterung der Menschen in Stadt und Landkreis Roth für ihren Triathlon. „Race the Legend“ heißt deshalb das Motto des Wettkampfs in diesem Jahr. 

Foto: Frank Nürnberger



« Fireman Rob Sportler und Helfer machen den DATEV Challenge zur Legende »