20.07.2014

Beten, das ist immer richtig!

Samstagnachmittag, Bike Check In an der Lände Hilpoltstein, Agegrouper treffen auf Top-Athleten, Rookies auf „alte Hasen“, doch für eine gibt es keine Kategorie: Sie startet am Sonntag früh, wie alle anderen, 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer auf dem Rad und zum Abschluss ein Marathon. Doch eine ist 83 Jahre alt, sie ist auf Weltrekordkurs. Wenn Sister Madonna Buder am Sonntagabend die Ziellinie im Rother Triathlonpark überquert steht sie im Guinness Buch der Rekorde, als älteste Triathletin, die je eine Langdistanz bewältigt hat.

Nur ein paar Meter neben den Top-Athleten stellt sie am Samstag ihr Rennrad mit der Nummer 76 in den Ständer. Begleitet wird die 83-Jährige von Schwester Gerda. Sozusagen als Homestay hat sie Sister Madonna aus den Vereinigten Staaten bei sich im Konvent im Hilpoltsteiner Ortsteil Zell aufgenommen. „Sie bring ganz schön Schwung ins Kloster“, berichtet Schwester Gerda. Seit Tagen begleitet Sie die älteste Teilnehmerin des DATEV Challenge Roth 2014.

Sister Madonna ist schon seit ihrer Ankunft Shootingstar. Egal ob bei der Pressekonferenz oder beim Abholen der Startunterlagen, überall fragen Athleten wie Kinder nach einem Foto mit der bekannten Nonne. Am Sonntag kommt dann sogar Vorjahressieger Dirk Bockel und will sich mit Sister Madonna fotografieren lassen.

„Wie kann man sich eigentlich so fit halten?“ fragt BAYERN 3-Moderator Bernd-Uwe Gutknecht in der HIP-Lounge am Samstagnachmittag. „Ich habe nie geraucht, nur mal probiert – so gut war’s nicht. Und alles andere muss man ausprobieren!“ Eigentlich hatte die Sister Madonna ihre „Triathlon-Laufbahn“ bereits beendet, bis Felix Walchshöfer kam. Ein Mann, dem man einen Wunsch nicht ausschlagen kann, wie Sister Madonna ihren Start begründet. Und Roth sei natürlich ein Rennen das man einmal gemacht haben soll, der „Kurs ist einfach magisch!“

Ob sie es denn nicht störe, wenn Sportler vor dem Start für einen Wettkampf denn beten würden, fragt Bernd-Uwe Gutknecht. „Beten ist immer das Richtige!“


Triathlonstars unter sich, die 83-Jährige Sister Madonna Buder und Vorjahressieger Dirk Bockel beim Bike Check In am Samstag vor dem Rennen
TEAMCHALLENGE, Christoph Raithel

 

« „Die Arbeit ist getan!“ Willkommen am längsten Tag des Jahres »