16.07.2016

BAYERN 3-Band heizt ein

Die BAYERN 3-Band sorgt für Stimmung auf dem vollen Rother Marktplatz
Foto: TEAMCHALLENGE, Christoph Raithel

 

BAYERN 3-Band heizt ein
Party auf dem Marktplatz mit Jan Frodeno und der ganzen Triathlonfamilie

Seit acht Jahren füllt sich der Rother Marktplatz am Freitag vor dem Rennen bis auf den letzten Platz, zur Party mit dem Medienpartner BAYERN 3 kommen Sportler, Gäste und Einheimische – so auch in diesem Jahr und BAYERN 3-Sportmoderator Bernd-Uwe Gutknecht konnte zum Auftakt auf einen gut gefüllten Marktplatz blicken. „Beim Challenge ist immer Sommer!“ stellt Gutknecht lachend fest und freut sich, dass mit ihm zusammen die beiden Rennleiter Kathrin und Felix Walchshöfer auf die Bühne gekommen sind. Das Besondere am DATEV Challenge Roth, so Felix Walchshöfer auf die Einstiegsfrage, sind die tausenden Helfer im ganzen Landkreis Roth. „Das ist einmalig, auf jeden Athleten kommt mindestens ein Freiwilliger!“ Und der DATEV Challenge Roth sei ein Familienevent, ergänzt Kathrin Walchshöfer. Das große Rahmenprogramm und natürlich das Rennen am Sonntag biete Spaß und Unterhaltung für alle. Als Moderator Bernd-Uwe Gutknecht den Rennleitern für Sonntag drei freie Wünsche anbot, sagte Felix Walchshöfer, dass er eigentlich nur einen habe, dass alle, Sport, Helfer und Zuschauer am Sonntag gesund und glücklich nach Hause kommen.

Triathlon in Roth, das sind viele tausend Altersklasseathleten – Triathlon in Roth, das sind aber auch die Top-Sportler und mit Jan Frodeno konnte Bernd-Uwe Gutkneckt am Freitag den amtierenden Weltmeister auf der Bühne am Rother Marktplatz begrüßen: „Der Junge hat alle Titel geholt, die es zu holen gibt, aber einer fehlt noch!“ Der DATEV Challenge in Roth sei ein absolutes Highlight, der Solarer Berg legendär und bei Triathleten in der ganzen Welt bekannt. Für Jan Frodeno will hier gewinnen und er will eine neue Weltbestzeit aufstellen.

Um die Weltbestzeit geht es für Simone Bayer und Marcel Wagner nicht. „Dabeisein ist Alles“ trifft auf die beiden Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunk (BR) voll zu. Radiomoderator Marcel Wagner stand 2015 schon einmal an der Startlinie, als Staffelläufer der BAYERN 3-Staffel finishte er und sei im Ziel absolut „geflasht“ gewesen – „Das ist wie auf Drogen!“ Nicht verwunderlich war auch die Euphorie, mit der er wenige Tage darauf in der Redaktion verkündete „Nächstes Jahr mache ich das ganze Rennen“. Viele ansträngende Trainingseinheiten mit der Rotherin Susanne Buckenlei standen an und am Sonntag geht Wagner als Rookie auf der Langdistanz an den Start. Schon etwas mehr kann Marketingfrau Simone Bayer aufweisen, einige Langdistanzrennen und viele kleinere Wettkämpfe hat sie bereits hinter sich. In Roth war sie schon Helferin, Staffelläuferin und als Fotografin unterwegs. Mit dem Start am Sonntag wird ein Traum wahr – ihre Devise: „Einfach genießen!“

„Richtig geil!“ für Roths ersten Bürgermeister Ralph Edelhäußer ist die BAYERN 3-Party auf dem Marktplatz ein Highlight der fünften Jahreszeit in Roth. Denn in Roth, so erklärte Moderator Bernd-Uwe Gutknecht, ist der DATEV Challenge Roth eine ganz eigene Zeiteinheit, dann wird Ralph Edelhäußer zum Bürgermeister von Sportlern aus 72 Nationen und der ganze Ort scheint wie ausgewechselt.

Ähnlich begeistert zeigte sich auch BR-Verwaltungsrat Peter Hufe aus Hilpoltstein. Auch er gehört seit Jahren zur festen Größe in der Rother Triathlonfamilie. Als „Homestay“ bietet er Athleten aus Neuseeland derzeit ein Zuhause und versichert, dass der DATEV Challenge Roth nicht nur in seinem Herzen angekommen ist, sondern in dem des gesamten Bayerischen Rundfunks. So konnten in diesem Jahr auch Sendezeiten im Morgenmagazin im Mittagsmagazin und der Sportschau gesichert werden und das Radio sei sowieso dabei.

Zwei Familien haben sich gefunden, die Triathlonfamilie im Landkreis Roth und die Radiofamilie von BAYERN 3, so wundert es auch niemanden, dass sich die BAYERN 3-Band am Rother Marktplatz wie im eigenen Wohnzimmer fühlt und bis spät in die Abendstunden für beste Stimmung sorgt.

 

Triathlonweltmeister Jan Frodeno mit BAYERN 3-Sportmoderator Bernd-Uwe Gutknecht (v.l.n.r)
Foto: TEAMCHALLENGE, Christoph Raithel

 

« Gutschein-Code einlösen Männer in der Nebenrolle »