06.06.2017

Aerohelm der Extraklasse im Challenge-Design

 

Aerohelm der Extraklasse im Challenge-Design
Limitierte Sonderedition jetzt exklusiv bestellbar – 50 Euro Spende für Kinder

Mit seinem neuen uvex race 8 hat unser Partner uvex jetzt einen ganz besonderen Aerohelm der Extraklasse im trendigen Design des DATEV Challenge Roth herausgebracht, der ab sofort in einer limitierten Auflage von vorerst nur 100 Stück über die Website bestellbar ist.Eine abgeschwächte Tropfenform, speziell angeordnete Vertiefungen und ein innovatives Belüftungssystem bringen auf der Radstrecke den entscheidenden Vorteil. Uvex-Athleten wie Timo Bracht oder Maurice Clavel gehen mit einer Erstauflage des Helms beim diesjährigen DATEV Challenge Roth an den Start und fighten um die wertvollen Sekunden. Im Rahmen des Wettbewerbs ist der uvex race 8 erstmals exklusiv erhältlich.

Hilfe für Kinder in Not
Mit jeder Bestellung unterstützen die Challenge-Athleten übrigens einen guten Zweck. 50 Euro pro Helm gehen an die Rainer Winter Stiftung des uvex-Gründers Rainer Winter, Ge­schäfts­führender Gesellschafter der uvex group.Ausschließlicher Zweck der Rainer Winter Stiftung ist es, bedürftige, kranke und behinderte Kinder im In- und Ausland unbürokratisch finanziell zu unterstützen. In diesem speziellen Fall bleibt das Geld im Landkreis Roth: Die Rainer Winter-Stiftung spendet den Erlös auf Vermittlung von TEAMCHALLENGE an die Behinderteneinrichtung von Regens Wagner in Zell bei Hilpoltstein. Dort leben schwer- und mehrfach behinderte Kinder, die nicht in ihren Familien leben können und bei Regens Wagner eine neue Heimat gefunden haben. Auch ein konkreter Verwendungszweck ist schon gefunden: Das dringend benötigten Geld soll für ein Freizeithaus und Spielgeräte für die Kinder eingesetzt werden. 

Aerodynamik im Fokus
Bei der Entwicklung des uvex race 8 lag der Fokus klar auf der Verbesserung der Aerodynamik. Dafür entschieden sich die Entwickler bei uvex für eine abgeschwächte Tropfenform mit dem Ansatz einer Spitze. Seitlich zieren die Helmschale speziell angeordnete Dimples, Vertiefungen wie man sie von Golfbällen kennt. Sie reduzieren den Luftwiderstand und vermeiden Verwirbelungen. Um den Staudruck an der Stirn zu verhindern, wurde zudem nur eine große Belüftungsordnung vorne mittig platziert. Das neue Magnetvisier passt sich komplett in den Helm ein und schließt nahtlos ab. Es ist einhändig bedienbar und lässt sich bei Nichtgebrauch dank integrierter Magnete in der Schale einfach in einer eigens vorgesehenen Parkposition auf dem Helm platzieren. Der Helm ist in zwei Schalengrößen, 56-58 und 58-61 cm, erhältlich. Mit 455 Gramm ist das Gesamtgewicht für die Langdistanz optimiert. Messungen im Windkanal zeigen mit dem uvex race 8 eine deutliche Kraft- und Zeitersparnis auf dem Rad. Je höher die Geschwindigkeit, desto größer die gesparte Watt-Zahl. Bei Tests mit uvex Athleten betrug die Ersparnis des Windwiderstands im Gesamtsystem bis zu 4,2% gegenüber dem Vorgängermodell.

Der neue uvex race 8 im Challenge-Design ist – nur so lange verfügbar – in der limitierten Sonderedition von nur 100 Exemplaren zum Preis von 299 € plus Versandkosten exklusiv hier zu bestellen. Diese dürfte wohl bald vergriffen sein – schnell sein lohnt sich also!

« Startnummern jetzt online Challenge-Kinderland direkt am Festplatz »