22.11.2013

Letzte Ticket-Chance bei Nikolaus-Aktion am 6. Dezember

Am Nikolaustag (6. Dezember) gibt es letztmals die Chance auf einen der begehrten Startplätze für den DATEV Challenge Roth am 20. Juli 2014. Punkt 12 Uhr mittags werden die Anmeldelisten noch einmal für einen guten Zweck geöffnet. 200 Startplätze für Einzelstarter (leider keine Staffelplätze) werden an diesem Tag noch vergeben. Pro Ticket gehen 50 Euro an Menschen, die das Geld dringend benötigen und denen wir damit eine Weihnachtsfreude machen können.

 

 

Hier geht´s zur Anmeldung



Challenge-Athleten helfen der Aktion „Sternstunden“
Diesmal unterstützt ihr mit eurer Anmeldung die Aktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks. Eure Spende in Höhe von insgesamt 10.000 Euro aus der Nikolaus-Aktion geht über die „Sternstunden“-Aktion an die Einrichtung der Regens Wagner-Stiftung in Zell bei Hilpoltstein. Dort gibt es für die hörbehinderten und benachteiligten Kinder und Jugendlichen seit vielen Jahren das Angebot des Heilpädagogischen Reitens. Der Stall und die Reitanlage sind jedoch mittlerweile in die Jahre gekommen und in keinem guten Zustand mehr. Auch die beiden Therapiepferde haben schon viele Kinder auf ihrem Rücken getragen und sind nicht mehr sehr belastbar. Mit der Spende können wir ein wenig dazu beitragen, dass unter anderem neue Therapiepferde angeschafft werden und der Bau einer Reithalle mit Aufstiegshilfe für Rollstuhlfahrer und schwerbehinderte Kinder realisiert werden kann. Also gleich den 6. Dezember vormerken, Startplatz-Chance wahrnehmen und gleichzeitig ein gutes Werk tun!

 


Die „Challenge-Kinder“ Kanisha, Anton und Kevin aus der Regens Wagner-Einrichtung in Zell, die schon seit zwei Jahren von TEAMCHALLENGE unterstützt werden, freuen sich gemeinsam mit Leiterin Schwester Gerda und Kathrin Walchshöfer über die „Sternstunden“-Aktion des Bayerischen Rundfunks und die Aussicht auf neue Therapiepferde und Reitanlagen.
Foto: Regens Wagner Zell


Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »