28.11.2012

Challenge-Family kommt in Italien an

Der Austragungsort des 14. Rennens der Challenge-Weltserie steht fest: Am 26. Mai 2013 erlebt der Challenge Rimini in der Halbdistanz seine Premiere. Damit gelingt der Challenge-Family nun auch der Einstieg auf dem starken und wichtigen Triathlon-Markt Italien.

 

 

In Deutschland in erster Linie als Urlaubsziel an der Adria mit kilometerlangen Sandstränden bekannt, ist die Stadt Rimini, bereits 268 vor Christus erstmals erwähnt, auch eine Stadt mit reicher römischer Geschichte, pittoresker Altstadt und lebendiger Kulturszene. All dies, zusammen mit dem milden Mittelmeerklima, macht Rimini zu einer idealen Location für ein Halbdistanz-Rennen der Challenge-Serie. Die Streckenführung verspricht schon jetzt, einer der kulturreichsten Halbdistanz-Kurse auf der ganzen Welt zu werden. Nach 1,9 Kilometern Schwimmen in der warmen Adria führt die Radstrecke 90 Kilometer durch die hügelige Emilia Romagna - auf Straßen, die schon von den römischen Eroberern erbaut wurden, vorbei an uralten Burgen und Festungen und quer durch historische Städtchen wie Coriano, Montegrimano, Monte Cerignone und Montescudo. Der Halbmarathon folgt in drei Runden Riminis berühmter Promenade, die Finishline wird im kunstvoll angelegten Parco Fellini aufgebaut.

 

 



Der Dom von Rimini




Macca startet in Rimini

Schon jetzt ist sicher, dass der neue Markenbotschafter der Challenge Family, Welttriathlet Chris „Macca“ McCormack, bei der Premiere des Challenge Rimini am Start sein wird. „Das Rennen passt zeitlich perfekt in meinen Plan, und ich nehme ausgesprochen gern die Gelegenheit wahr, in einer der traumhaftesten Gegenden dieser Welt zu starten“, so der dreifache Triathlon-Weltmeister. Die Online-Meldelisten für den Challenge Rimini werden am 1. Dezember geöffnet, über alles Wissenswerte informiert dann die neue Website www.challenge-rimini.it.

 

 

 

 

Weitere Wettkämpfe in Kürze
Mit dem Challenge Rimini gibt die Challenge-Family nun - nach dem erst letzten Freitag erfolgten Launch des Challenge Vitoria-Gasteiz - zum zweiten Mal innerhalb einer Woche einen neuen Wettkampf bekannt. Es wird nicht der letzte in diesem Jahr sein, wie Challenge Family-CEO Felix Walchshöfer mitteilt: „Zunächst einmal freue mich außerordentlich darüber, dass wir nun auch in Italien, noch dazu in einer so traumhaften historischen Stadt wie Rimini, angekommen sind. Aber ja, es stimmt: Wir haben in den kommenden Tagen und Wochen noch mehr tolle Nachrichten zu verkünden“.

 

Wie es zu dieser kurzen zeitlichen Abfolge von Renn-Ankündigungen kommt und was dahinter steckt, kann Felix Walchshöfer schlüssig erklären: „Das mag jetzt alles ein bisschen überraschend kommen, aber wir arbeiten hinter den Kulissen bereits seit zwei Jahren an der gezielten Expansion unserer Serie. Letztes Jahr haben wir kein einziges Rennen dazu genommen, sondern ein „Jahr der Konsolidation“ ausgerufen. Natürlich haben wir in all dieser Zeit Gespräche geführt, unsere Strukturen angepasst und die neuen Wettkämpfe intensiv vorbereitet. Jetzt muss aber der Rennkalender 2013 komplettiert werden. Unsere Athleten dürfen sich schon in Kürze über weitere spektakuläre Wettkampf-Orte freuen – es bleibt spannend“.

Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »