07.05.2012

Challenge-Trainingstag mit Top-Stars war voller Erfolg

Das Einzige, was am Sonntag nicht so recht mitspielen wollte, war das Wetter. Ansonsten geriet der größte und attraktivste Trainingstag in der Geschichte des Challenge Roth zu einem Riesenerfolg. 150 Triathleten aus ganz Deutschland, aus der Schweiz und Belgien waren der Einladung von TEAMCHALLENGE zum Training auf den Originalstrecken des Challenge Roth (gut zwei Monate vor der 11. Auflage des „Best Old Race“ mit ETU-Europameisterschaft am 8. Juli) gefolgt. Auch der Bayerische Rundfunk war mit einem Team dabei.

 

Trotz nasskalter Witterung waren die Athleten bester Laune und drehten, angeführt von 12 Guides und gesichert von einer Motorradstaffel aus freiwilligen Helfern, in Gruppen eine 90 Kilometer lange Radrunde.

 

 

Die "Generalprobe" für den 11. Challenge Roth fand bei Regen statt - somit dürfte beim Wettkampf am 8. Juli die Sonne für die Athleten scheinen.

 

Anschließend gingen die inzwischen klatschnassen Athleten auf die Original-Laufstrecke - an Abbruch dachte keiner der gut gelaunten Athleten. Mit Lothar und Nicole Leder sowie den diesjährigen Top-Favoritinnen des Frauenfeldes, Sonja Tajsich und Julia Gajer, war der Challenge-Trainingstag überaus prominent besetzt: Auch dies ein Grund für die Athleten aller Alters-und Leistungsklassen, einmal mit dabei zu sein. An den Versorgungsstationen waren Felix und Kathrin Walchshöfer gemeinsam mit Freunden selbst im Einsatz und sorgten für die perfekte Verpflegung der Teilnehmer. Zum Abschluss gab es die Gelegenheit, bei einem Neo-Testschwimmen im Rother Freibad die angesagtesten Modelle an Neoprenanzügen von TRI11 – darunter den brandneuen Challenge-Neo - ausführlich einem „Praxistest“ zu unterziehen. Überhaupt gab es den ganzen Tag über viel zu testen und zu erleben, denn die Challenge-Partner New Balance, TRI11, SCOTT, Erdinger und Lemon Sports hatten ihre jeweils neuesten Produkte mitgebracht. So konnten die Athleten auch neue Wettkampfkleidung kaufen, Schuhe von New Balance und ein Rad von SCOTT testen. „Eine rundum schöne und gelungene Veranstaltung und prima Stimmung“, urteilten die Teilnehmer des Trainings- und Testtags hinterher. Für sie haben sich die Chancen auf eine gute Platzierung beim 11. Challenge Roth am 8. Juli vergrößert, denn eine gute Streckenkenntnis gilt als strategischer Vorteil im Wettkampf.

 

 

 

Großer Andrang beim Challenge-Trainingstag, der auch ein breites Angebot an Testmöglichkeiten für die Athleten bot.

Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »