19.01.2012

Wunschpartner SCOTT Sports wird Radsponsor des Challenge Germany

Zum Auftakt der neuen Triathlon-Wettkampfsaison kann TEAMCHALLENGE eine weitere zukunftsweisende Partnerschaft bekannt geben. SCOTT Sports, eine der weltweit führenden Marken im Radsport, wird für zunächst drei Jahre exklusiver Radstrecken-Sponsor des Challenge Germany mit seinen beiden Wettkämpfen Challenge Roth und Challenge Kraichgau.

 

Seit der Gründung im Jahr 1958 entwickelt das Unternehmen mit Hauptsitz in Givisez/Schweiz Produkte für höchste Ansprüche im Sport. Die Wurzeln lagen im Skisport: Ed Scott, ehemaliger Skirennfahrer aus Sun Valley in Idaho, hatte damals den ersten Skistock aus Aluminium entwickelt, innerhalb kürzester Zeit war die Firma zu einem der technologischen Leader im Skimarkt gewachsen. Durch die Entwicklung neuer Karbon-Technologien und deren Einsatz bei der Produktion von Mountainbikes und Rennrädern konnte SCOTT den Bike-Markt revolutionieren und sich als einer der Weltmarktführer etablieren. Seit über zehn Jahren verwendet SCOTT das Material Karbon und setzte damit Maßstäbe in Leichtigkeit, Verschleißfestigkeit und Dynamik. 2006 präsentierte SCOTT mit dem „Plasma“ das leichteste Triathlon-Bike der Welt und erhielt dafür den Ispo Award in der Kategorie Triathlon. Top-Triathleten wie der Rother Publikumsliebling Sebastian Kienle, Marino Vanhoenacker oder Sonja Tajsich erzielen auf SCOTT-Bikes herausragende Erfolge.

 

Mit der neuen Partnerschaft haben SCOTT und die Challenge-Weltserie einen wichtigen Schritt in die Zukunft gemacht. Florian Brugger, Marketing Coordinator Triathlon & Bike bei SCOTT, zu den Gründen für das Engagement: „Wir wollen durch die Nähe zu den Athleten – von den vielen begeisterten Age-Groupern bis zu den weltbesten Profis – das Feedback direkt aus dem Markt bekommen, um das richtige Produkt entwickeln zu können. Und der größte und wichtigste Ort, an dem sich Triathlon-Fans aus der ganzen Welt tummeln, ist aus Sicht unseres Unternehmens die Challenge-Serie“.

 

Für die Teilnehmer und Fans der Qualitätsmarke Challenge kündigt Brugger gleich zu Beginn der neuen Partnerschaft attraktive Sonderaktionen und Gewinnspiele an. So wird SCOTT bereits in Kürze die ersten beiden (je eines in Roth und im Kraichgau) von insgesamt vier hochwertigen Bikes unter den Challengern verlosen. Das SCOTT CX Comp mit superleichtem Aluminium-Rahmen und SCOTT-Karbon-Gabel gibt es demnächst zu gewinnen – Details zur Teilnahme gibt TEAMCHALLENGE in den nächsten Tagen auf den Homepages www.challenge-roth.de sowie www.challenge-kraichgau.de bekannt. Darüber hinaus, so der SCOTT-Marketingchef, wird es Side-Events wie Trainings-Lager und geführte Trainings-Ausfahrten rund um den Challenge Roth und den Challenge Kraichgau geben, bei denen SCOTT-Bikes zusammen mit den Profis getestet werden können.

 

Auf drei erfolgreiche Jahre mit SCOTT freut sich auch der Veranstalter der weltweiten Challenge-Serie, Felix Walchshöfer, der am 21. Januar mit dem Challenge Wanaka (Neuseeland) den Startschuss für die neue Rennsaison gibt. „SCOTT als Hersteller der weltbesten Triathlon-Bikes war unser absoluter Wunschpartner für das Sponsoring der Radstrecken in Roth und im Kraichgau. Wir können nur von den Besten lernen, und SCOTT sieht das genauso. Wir werden gemeinsam weiterwachsen, den Athleten immer im Focus“.

Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »