16.05.2011

Challenge Family weitet Online-Angebot aus

ROTH  - Die Challenge Family startet heute ihr neues Onlineportal rund um die weltweite Triathlon-Serie. Die neue Homepage wird nicht nur Informationen zu allen Rennen unter dem Challenge-Label bereithalten, sondern mit ihrem Launch gleichzeitig auch den Startschuss für die neue „Challenge Family Liga“ geben.

 

Diese Wertung wird die Ergebnisse aller Athleten aufführen, die jemals ein Rennen der Challenge Serie bestritten haben. Neben einer speziellen Punktzahl für jedes absolvierte Rennen beinhaltet das Ranking außerdem die Endzeiten aller Athleten.

 

„Die Challenge Family Liga behandelt alle Athleten gleich, egal ob Profi oder Agegrouper. Je mehr Rennen ein Athlet absolviert, desto höher klettert man in der Rangliste“, erklärt TEAMCHALLENGE Geschäftsführer, Felix Walchshöfer. „Es ist einfach eine schöne Möglichkeit für Triathleten sich mit ihren Freunden zu messen oder ein Auge auf ihre Konkurrenten zu werfen! Darüber hinaus wollen wir so denen unseren Respekt zollen, die regelmäßig im Rahmen der Challenge Family an den Start gehen.“

 

Aktuell Führender ist Luke Dragstra aus Kanada, der sich mit 16 Finishes in der Challenge Serie seit 2002 die Spitzenposition sichert.

 

 

Eine weitere Neuheit im Onlineangebot der Challenge Family ist „Challenge TV“. Neben filmischen Eindrücken aller Rennen, bietet die Videoplattform auch Interviews mit den Topathleten der Triathlon-Welt.

 

Zur Challenge Family zählen neben dem größten Langdistanzrennen der Welt, dem Challenge Roth, insgesamt 13 Triathlon-Veranstaltungen auf drei Kontinenten. Weitere Rennen sind Challenge Wanaka (Neuseeland), Challenge Fuerteventura und Challenge Barcelona (Spanien), Challenge Kraichgau (Deutschland), Challenge Aarhus (Dänemark),Challenge Cairns (Australien), Challenge Vichy (Frankreich), Challenge Kopenhagen (Dänemark), Challenge Walchsee (Österreich), Challenge Henley-on-Thames (England) und Challenge Kapstadt (Südafrika).

 

Weiter Informationen finden Sie unter: www.challenge-family.com

 

Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »