05.10.2010

Challenge Barcelona: Drei Deutsche auf dem Podium

Zum Abschluss des „Challenge-Jahres“ erzielen die deutschen Starter bei der Langdistanz in Barcelona ein hervorragendes Ergebnis und feiern mit mehr als 1000 Athleten aus 36 Nationen ein begeisterndes Triathlon-Fest.

Bei den Männer sicherte sich der Däne Jimmy Johnsen mit einer Zeit von 8:19:34 zwar die Spitzenposition, dahinter sorgten die beiden Horst Reichel (8:20:17) und Georg Potrebitsch (8:21:11) in einem knappen Rennen aber für einen deutsche Doppelerfolg. Bei bestem Triathlon-Wetter gab es im Ziel bei den Athleten aus dem Mutterland des Challenge nur lobende Worte für das Rennen: „Es war ein super Rennen“, resümierte Reichel nach dem Finish. „Die Fans waren klasse und die Organisation war perfekt – und dann noch der zweite Platz. Was will man mehr?“

 

 

Ähnlich zufrieden waren auch die deutschen Damen in Barcelona, allen voran Wenke Kujala. Die Hilpoltsteinerin konnte sich nach zwei „Seuchenjahren“ mit gesundheitlichen Problemen in ihrem ersten Langdistanzrennen einen starken zweiten Platz sichern. Schneller war nur die Tschechin Lucie Zelenkova (Dritte beim Challenge France 2010), die in der vergangenen Triahtlon-Saison ebenfalls mit etlichen Problemen zu kämpfen hatte, mit einer Siegeszeit von 9:13:47.

 

 

Frauen
1. Lucie Zelenkova (CZE) 9:13:47
2. Wenke Kujala (GER) 9:39:12
3. Kristin Lie (NOR) 9:45:25
4. Linda Schuecker (GER) 10:02:59
5. Jana Candrova (CZE) 10:04:10

Männer
1. Jimmy Johnsen (DEN) 8:19:43
2. Horst Reichel (GER) 8:20:17
3. Georg Potrebitsch (GER) 8:21:11
4. Jarmo Harst (FIN) 8:22:32
5. Jens Petersen-Bach (DEN) 8:22:57

Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »