21.09.2010

Zehntes Challenge-Familienmitglied setzt der Serie die Krone auf

Die Challenge-Family bekommt Zuwachs für ihre weltweite Triathlon-Serie. Im September 2011 gibt es auch in England ein Langdistanzrennen in dem idyllischen Ort Henley-on-Thames.

 

Der erste Wettkampf auf englischen Boden ist für den 18. September 2011 angesetzt und wird über die Langdistanz ausgetragen, d. h. 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42.2 km Laufen. Henley-on-Thames liegt am nördlichen Themseufer in der landschaftlich reizvollen Grafschaft Oxfordshire. Die Stadt kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und wurde bereits im 12. Jahrhundert erstmals erwähnt. Sie ist als eine der schönsten Städte der Region bekannt, nicht zuletzt wegen der farbenprächtig bepflanzten Parks und Gärten, netten, kleinen Läden, der urigen Pubs direkt am Fluss und der zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten.

 


 

„Unsere Stadt wird oft als das Juwel der Region bezeichnet,“ so Alan Rose, Geschäftsführer von Just Racing und Rennleiter des Challenge Henley-on-Thames. „Außerdem liegt unser wunderschöner, malerischer Ort an den Ausläufern der Chilterns, einer Hügellandschaft mit sanft abfallenden Hängen und ausgedehnten Buchenwäldern, die ihren ganz besonderen Reiz hat.“

 

Nach beinahe einjähriger Vorbereitungsarbeit konnten schließlich alle erforderlichen Genehmigungen eingeholt werden, beispielsweise für die erforderlichen Straßensperrungen, so dass der Premiere des neuen Challenge Henley-on-Thames nun nichts mehr im Wege steht. Und so schön die Landschaft auch sein mag, so wird vor allem der Radkurs eine wirkliche Herausforderung für die Athleten sein, denn es gilt in den Hügeln der Chilterns auch einige anspruchsvolle Steigungen zu bewältigen.

 

„Wir freuen uns sehr, Henley-on-Thamse als neuen Austragungsort in unsere Serie aufnehmen zu können,“ so Challenge-Family Geschäftsführer Felix Walchshöfer. „Britische Athleten sind bei den Rennen der Serie immer sehr gut vertreten, meistens stellen die Briten sogar die zweitgrößte Teilnehmernation nach den einheimischen Triathleten. Bei so vielen treuen Startern aus Großbritannien freuen wir uns natürlich ganz besonders, dass wir nun in ihrem Land ein Rennen unter dem Challenge-Label austragen können.“

 

Just Racing veranstaltet bereits einige Events im Bereich Laufen, Radfahren, Duathlon und Triathlon in Großbritannien, so z. B. auch die nationalen Meisterschaften, Qualifizierungswettkämpfe für Altersklassenathleten auf weltweiter bzw. europäischer Ebene, sowie diverse andere Triathlonwettkämpfe.

 

Die Anmeldung für den Challenge Henley-on-Thames startet am Dienstag, 21. September 2010, Punkt 12 Uhr mittags. Für Einzelstarter beträgt die Startgebühr 300 Pfund, für Staffeln 400 Pfund.

 

„Felix, seine Familie und die ganze Challenge-Family haben uns mit offenen Armen aufgenommen und wir können es kaum erwarten, endlich loszulegen. Wir sind sicher, dass das Rennen hier in Großbritannien eine weitere Bereicherung für die weltweite Challenge-Serie sein wird,“ meinte Rennleiter Rose. „Wir sind wirklich beeindruckt von der Art und Weise, wie die Veranstalter der einzelnen Events zusammenarbeiten. Man hat tatsächlich das Gefühl zusammenzugehören und Teil eines großen Ganzen zu sein.“

 

„Unser Team besteht ausschließlich aus aktiven Athleten, die ihr ganzes Know-How und Können mit einbringen,“ so Rose. „Zehn Personen aus unserem Team werden 2011 beim Challenge Roth an den Start gehen, und natürlich auch sonst die eine oder andere Herausforderung meistern“.

 

Kurz zum Streckenverlauf:

 

Geschwommen wird auf der weltberühmten Ruderstrecke, auf der sonst die „Royal Regatta“ ausgetragen wird. Die Strecke führt in Richtung Stadtzentrum/Brücke und wieder zurück zur Wirtschaftshochschule.

 

Der Radkurs führt durch typisch englische Ortschaften und umfasst zwei Runden, auf denen die Athleten auch einige Steigungen (ca. 2100 m) in den Chiltern Hills zu bewältigen haben werden. So können sie ihre Fähigkeiten beim Radfahren sowohl bergauf als auch bergab unter Beweis stellen.

 

Die Laufstrecke müssen die Teilnehmer viermal umrunden. Sie führt über die Brücke in Henley nach Remenham, vorbei an der Schleuse Hambledon Lock und Temple Island. Dann geht es auf dem Fußweg an der Themse entlang zurück nach Henley. Entlang der Laufstrecke befinden sich auch einige Ruderclubs, so auch der weltberühmte Leander Rowing Club.

 

Die Ziellinie befindet sich auf dem Gelände des Rugby-Vereins in Henley.

 

Weitere Informationen gibt es unter www.challengehenley.com oder www.challenge-family.com.

Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »