17.07.2010

Musik- und Tanzdarbietungen erfreuten beim „Bunten Programm“

Mit einem variantenreichen Musik- und Tanzprogramm und vielen Informationen rund um den Challenge Roth präsentierte sich die Stadt Roth am Freitagnachmittag auf äußerst charmante Weise mit ihrem „Bunten Programm“ den Athleten aus aller Welt. Trotz der brütenden Hitze und rund 35 Grad waren rund 200 Zuschauer an die Seebühne gekommen, viele davon ließen während der Darbietungen die Füße im Wasser baumeln und verschafften sich so die nötige Abkühlung. Nach der sympathischen Begrüßung durch den Gastgeber, Bürgermeister Richard Erdmann, der den Challenge Roth als „eines der Highlights im Festprogramm zum 950. Stadtjubiläum der Stadt Roth“ bezeichnete, verzauberten die Blechbläser der Stadtjugendkapelle Roth und die kleinen Tanzmariechen des RCV die Gäste, die den niedlichen Showtanz „Mein erstes Date“ einstudiert hatten.




Für Furore sorgte ein weiteres Mal die Boogie-Woogie-Gang mit geradezu akrobatischen Rock’n‘-Roll- Einlagen und ließ sich nicht lange zu einer fetzigen Zugabe bitten.



Auch Feuerwehr-Weltmeister Michi Hofmann ließ sich von seinen zahlreichen Fans bejubeln und kündigte an, nicht nur seinen Titel zu verteidigen, sondern auch im Gesamt-Wettkampf „ganz nach vorne“ laufen zu wollen: „Ich habe meine Hausaufgaben gemacht“. Und Frank Henkel von den Fränky-Getränkemärkten sorgte für Staunen beim Publikum: Der Athlet und Sponsor will in diesem Jahr sämtliche acht Challenge-Wettkämpfe bestreiten, die Hälfte hat er schon hinter sich – und überall erfolgreich gefinisht. Für TEAMChallenge stand Kathrin Walchshöfer auf der Bühne, lud alle Anwesenden für Sonntag zum spannenden Triathlon-Spektakel nochmals herzlich ein und versprach für 2011 – dem Jahr des 10. Challenge-Jubiläums – ein paar ganz besondere Überraschungen. Nach einer gekonnten Volkstanzeinlage der Volkstanzgruppe des Heimat- und Trachtenvereins Bernlohe wurden schließlich auch die Gewinner des Schaufenster-Wettbewerbs um das schönste Challenge-Schaufenster gezogen.



Auf dem dritten Platz landete Wild Reisen, Platz zwei ging an das neue Geschäft Wohn(t)raum, und zum Sieger des Wettbewerbs wurde in diesem Jahr Foto Ganzmann gekürt. Dort gibt es das gelungenste Challenge-Schaufenster dieses Jahres zu bestaunen, und im Jubiläumsjahr 2011 wird es bei Foto Ganzmann eine Autogrammstunde mit den Top-Stars der Triathlon-Szene geben.


Fotos: Carin Dennerlohr

Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »