16.07.2010

Dem Sonnenuntergang entgegen gelaufen

Rund 200 Läufer nutzen beim traditionellen NightRun am Donnerstag Abend die Gelegenheit zu einem entspannten Lauf in den Sonnenuntergang hinein. Aus reinem „Spaß am Laufen“ genossen die Freizeitläufer, unter die sich natürlich auch einige Cracks gemischt hatten, die sommerlich-relaxte Atmosphäre ganz ohne Hektik und Zeitnahme-Stress. Der in bewährter Weise von Herbert Thoma und seinem Rother Lauftreff organisierte NightRun startete auf dem Marktplatz in Hilpoltstein, hinter Eckersmühlen liefen die Sportler dann tatsächlich in den Sonnenuntergang hinein, und nach den knapp 12 Kilometern gab es dann „zur Belohnung“ vor der Erdinger Urweisse ütte ein musikalisches Begrüßungskomitee und natürlich eine kleine Stärkung ein schöner Abschluss des ersten Challenge-Tages von Roth.










Fotos: Claudia Weinig

Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »