15.09.2009

Torbjørn Sindballe und Challenge Copenhagen gehen Kooperation ein

Für eine optimale Wettkampfvorbereitung des ersten Challenge Copenhagen am 15. August 2010 in der dänischen Hauptstadt haben der dänische Triathlet Torbjørn Sindballe und das Organisationsteam des Challenge Copenhagen jetzt eine Erfolg versprechende Zusammenarbeit vereinbart.

Sindballe, der seine aktive Karriere als Athlet im Sommer gesundheitsbedingt beenden musste, wird nun seine Erfahrung, die er über viele Jahre bei Wettkämpfen auf der ganzen Welt gesammelt hat, in die Planung und Durchführung des neuen europäischen Triathlon-Events unter dem Challenge-Label einbringen. Neben seiner aktiven Mitarbeit in der Organisation wird Torbjørn Sindballe in der Wettkampfwoche als Sprecher auftreten und bei zahlreichen Veranstaltungen im Rahmenprogramm des Challenge Copenhagen mitwirken. Auch auf der Homepage www.challenge-copenhagen.com wird Sindballe in einer eigenen Rubrik regelmäßig Trainingstipps an die Teilnehmer des Wettkampfes in Kopenhagen weitergeben.

Zu der beschlossenen Kooperation sagt der Athlet: " Als ich meine Karriere im Juni beendete, hatte ich das Gefühl, dem Triathlonsport noch etwas bieten zu können. Abgesehen von einer Teilnahme ist dies die beste Möglichkeit, meine Liebe zum Sport zu zeigen. Die Wettkämpfe der Challenge-Familie haben eine ganz besondere Atmosphäre, und dazu möchte ich in Kopenhagen beitragen".

Race Director Thomas Veje Olsen äußerte sich begeistert darüber, dass es gelungen ist, Torbjørn Sindballe ins Team einzubinden. "Er ist eine sehr inspirierende Persönlichkeit, sein Einsatz und die Erfahrung eines Weltmeisters werden unseren Wettkampf entscheidend voranbringen. Um den Athleten, Zuschauern und Sponsoren ein großartiges Rennen zu bieten, braucht man die besten Leute in der Organisation. Mit Torbjørn in unserem Team haben wir einen der Besten".
Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »