22.05.2009

Rekordzahlen beim ersten Challenge Barcelona-Maresme

 

Das spanische Örtchen Calella steht dieses Wochenende Kopf. Noch nie waren bei einem Halbdistanzrennen in Spanien so viele Athleten gemeldet. Insgesamt werden am kommenden Sonntag 2.015 Sportler aus 30 Nationen an den Start gehen.

"Wir freuen uns sehr, den ersten Challenge Barcelona-Maresme in Calella austragen zu können. Wir haben dafür extra die komplette Radstrecke sperren lassen", so Roberto Monejar, Organisator Challenge Barcelona-Maresme. Yvonne van Vlerken ist seit drei Wochen vor Ort, um sich auf das Rennen am Sonntag vorzubereiten. "Ich freue mich, hier zu sein und beim ersten Challenge in Spanien zu starten." Konkurrenz bekommt die Niederländerin unter anderem direkt aus Deutschland. Imke Schiersch kämpft gemeinsam mit Virginia Berasategui (Spanien), Tina Boman (Finnland) sowie Merryn Johnston (Neuseeland) um die begehrten Treppchen auf dem Podest.

Ebenfalls gut besetzt ist das Männerfeld: "Das ist ein neuer Rekord! Es gab in Spanien noch nie so ein großes Rennen über die Halbdistanz. Wir freuen uns besonders über das erstklassig besetzte Männerfeld.", so Felix Walchshöfer. Timo Bracht, Francois Chabaud (Frankreich), Luke Dragstra (Kanada), Till Schramm, Michael Hofmann und viele mehr werden am Sonntag um 7:30 an den Start gehen: "Das Wetter ist gut, die Stimmung familiär und die Konkurrenz hart. Für uns Athleten ist das auch eine wunderbare Trainingsmöglichkeit vor dem großen Rennen in Roth", so Michael Hofmann.

Die Veranstalter des ersten Challenge Barcelona-Maresme haben sich für ihre Premiere etwas Besonderes einfallen lassen. "Wir haben einen eigenen Challenge-Song komponieren lassen. Am Schwimmstart wird dieser das erste Mal präsentiert", sagt Jens Hilgendag. Ein weiteres Highlight ist der Junior-Challenge, der am Samstag 250 Kinder und Jugendliche zählen wird. Mehr Informationen über das Renngeschehen: www.challenge-barcelona.com . Am Sonntag gibt es auf der Homepage auch einen Live-Ticker.

Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »