13.05.2009

Challenge-Streckenbesichtigung: Ein gelungener Tag mit Rekordbeteiligung  

Bei strahlendem Sonnenschein ging am Sonntag die Challenge-Radausfahrt mit Besichtigung der Original-Wettkampfstrecken über die Bühne. Unglaubliche 140 Teilnehmer waren diesmal dabei - die größte Beteiligung, die es jemals bei der nun schon fast traditionellen Veranstaltung gegeben hat!  

 

 

Zur Radausfahrt starteten die Athleten in mehreren Gruppen, die von Normann Stadler und den Tops Thomas Hellriegel, Anja Ippach, Dagmar Matthes, Wenje Kujala, Merryn Johnston, Michi Hofmann, Bernd Eichhorn und Clemens Coenen angeführt wurden. Es gab sogar eine eigene Motorradstaffel, die voran fuhr und eigens für die Radler kurzzeitig für freie Bahn auf der Radstrecke sorgte.

 

 

Toll auch der anschließende gemeinsame Lauf in Richtung des zweiten Wendepunktes der Challenge-Laufstrecke und zurück. Zusammen mit den Profis des Challenge 2009 gaben Challenge-Veranstalter Felix Walchshöfer und das Professional Endurance Team dabei wertvolle Tipps für den Wettkampf, erklärten die Wechselzonen und den Ablauf am Wettkampfwochenende.

 

 

Beim "Neo-Schwimmen" im Rother Freibad konnten die Teilnehmer schließlich die neuesten Anzüge aller namhaften Marken testen. Gut genutzt wurde auch das Angebot der Sponsoringpartner Magic Sportfood und High5, die diesjährige Wettkampfverpflegung während des Tages auszuprobieren. Ein gelungener und wichtiger Tag für alle Teilnehmer des QCR.

 

 

 

Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »