20.03.2009

Rotherin Tina Burkhartsmaier bloggt auf brigitte.de über ihren zweiten Start in Roth

Seit kurzem ist der Quelle Challenge Roth auch auf der Website der größten deutschen Frauenzeitschrift Brigitte ein Dauerthema. Unter http://blog.brigitte.de/triathlon/schreibt die Rotherin Tina Burkhartsmaier regelmäßig über ihr Training und die Vorbereitungen für ihren Langdistanz-Start in Roth.

Die 29-jährige Juniorchefin der Rother Handwerker-Unternehmensgruppe Burkhartsmaier, eines langjährigen und treuen Sponsors des Quelle Challenge Roth, hat sich Einiges vorgenommen: Neben ihrem anstrengenden Job ist sie auch noch Mutter von zwei kleinen Mädchen. Mit viel Disziplin und Organisation versucht sie erfolgreich, ihre sämtlichen Pflichten unter einen Hut zu bekommen, um sich selbst die Freiräume für das Training zu schaffen, denn der Start in Roth "ist mein Traum und gleichzeitig mein Geschenk zu meinem 30. Geburtstag, Sportler sind da eben eigen."  

In ihrem Blog beschreibt Tina kurzweilig und vergnüglich über ihre Fortschritte und Rückschläge, über Schwierigkeiten und die immer häufigeren Erfolgserlebnisse: "Am Samstag und Sonntag habe ich trainiert und bin insgesamt über 60 Kilometer auf dem Rad gesessen. Das war schön, wieder an der frischen Luft zu radeln und nicht immer bei uns im Wohnzimmer. Endlich wird es Frühling bei uns." Die Brigitte-Leserinnen nehmen regen Anteil an Tinas Trainingsfortschritte, kommentieren eifrig ihre Beiträge und geben ihr zusätzliche Motivation, wenn sie schreibt: "Es bleibt also spannend, ob ich den schönsten und größten Triathlon der Welt mit Kind und Kegel im Juli schaffen werde. Für mich wäre es die Erfüllung meines Traumes und die Genugtuung, dass ich alles schaffen kann, was ich mir vorgenommen habe.  
Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »