16.01.2009

Geheimnis gelüftet: Felix Walchshöfer startet beim Challenge Wanaka

Felix beim Bike Check-in

 

Das lange gehütete Geheimnis ist gelüftet: Felix Walchshöfer, Veranstalter der weltweiten Challenge-Serie, wird mit Startnummer 335 beim Challenge Wanaka am kommenden Samstag, 17. Januar (Start nach deutscher Zeit Freitagabend, 19 Uhr) als Einzelstarter an den Start gehen.

Im Juli 2008 hatte Felix sein vor einiger Zeit unterbrochenes Training wieder aufgenommen und damit ein Versprechen eingelöst, das er seinem Vater Herbert gegeben hatte. Trainerin Susanne Buckenlei: "Felix ist mental und körperlich fit und hat vor allem Spaß daran".

Schon am 2. Weihnachtsfeiertag war Felix nach Neuseeland aufgebrochen, hatte seither heimlich unter Originalbedingungen vor Ort trainiert. Doch nicht einmal die Challenge Wanaka-Rennleiterin Victoria Murray-Orr und ihr Team ahnten bis dato von seiner Startentscheidung, die er erst in letzer Minute bekannt gab. "Alles, was ich will, ist finishen", so das Credo des Challenge-Veranstalters. Doch dass er sich mit einem der hintersten Plätze zufrieden gibt, glaubt keiner, der ihn kennt.

"Felix hat toll trainiert, er ist zwar ein bisschen nervös, aber super drauf", so seine Schwester Kathrin telefonisch aus Wanaka. "Die Nachricht von seinem Start hat sich unter den Top-Athleten wie ein Lauffeuer herumgesprochen, und alle klopfen ihm auf die Schulter und finden es einfach super".

Seitens der großen Challenge-Family wünschen wir Felix von Herzen toi, toi, toi und viel Erfolg für seine allererste Langdistanz!

Unter www.challenge-wanaka.com können Daheimgebliebene das Rennen mittels Live-Ticker und Video-Einspielungen mitverfolgen. Zeitunterschied beachten!  

Triathlonwelt feiert „30 Jahre Triathlon in Roth“ »